Glossary


 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
A

ABH (Anywhere but here)    
Fanfiction Begriff. In dieser Art von Geschichte, wird der Leser in die Story mit eingebunden, indem sie in der zweiten Person geschrieben wird. Beispiel: 'Und dann triffst du Data zufällig auf dem Weg ins Ten Forward, und sagst zu ihm…' etc. Diese Geschichten laufen häufig auf Erotik hinaus und werden gern in Kombination dem Begriff der "Mary Sue" (siehe eben da) benutzt.




Acad (Academy)    
Fanfiction Begriff. Kommt in Science Fiction Storys, besonders in Star Trek, zum Einsatz. Die Geschichten handeln von den jugendlichen Helden, bzw. zu Zeiten der Akademiezeit der alten Helden.




Action    
Story Genre. Story mit viel Handlung, Gewalt, Schießereien und Zerstörung. Dabei spielt es keine Rolle, aus welchem Fandom die Story ist. Der oder die Hauptcharaktere bekommen einen Auftrag, der erfüllt werden muss, auf welchem Weg auch immer. Artverwandt mit Adventure.




Actorfic    
Story Genre. Figuren der Geschichte sind ein oder mehrere real existierende Schauspieler. Siehe auch RP bzw. RPS.
Hinweis: In vielen deutschen Fanfiction Archiven, sind Storys dieser Art untersagt.




Actorslash    
Siehe RPS




Adult    
Fanfiction Begriff. Wird auch als Adult Themes bezeichnet. Diese Geschichten sind nur für Erwachsene bestimmt. Nicht unbedingt nur wegen sexueller Inhalte. Es kann auch um Themen wie Wahnsinn, Sucht, Gewalttätigkeit, Selbstmord oder ähnliches gehen.




Adventure/Abenteuer    
Story Genre. Hier geht es meist darum, dass der Held ein Abenteuer bestehen muss, um die Herzensdame zu befreien. Der Einsatz dieses Genres ist Fandomunabhängig. Wird oft in Verbindung mit dem Genre Action eingesetzt.




Airplay    
Siehe auch breathplay.




Altraverse    
Siehe auch AU (Alternatives Universum).




AN (Author's Note)    
Fanfiction Begriff. Besondere Anmerkungen des Autors an den Leser. Die AN können privater Natur sein, sich aber auch auf die Story beziehen. Oft sind Grüße, Widmungen und Danksagungen in der AN zu finden. Die AN befinden sich ausschließlich am Ende einer Story/Kapitel.




ANC (Annoying new Character)    
Fanfiction Begriff. Eine nicht im Original vorkommende Person nimmt eine (meist große) Rolle innerhalb der Story ein und geht dem Leser auf die Nerven.




AND / DROM    
Fanfiction Begriff. Eines der oft verwendeten Kürzel für Gene Roddenberrys Andromeda.




Angst    
Warnung. Die Geschichte geht auf die tiefsten Ängste der Charaktere ein. In der Fanfiction bedeutet es, dass die Atmosphäre düster und emotional ist. Die Story befasst sich im Wesentlichen mit den Gedankengängen der Figuren.




Antagonist    
Ein Gegenspieler des Helden, der in den meisten Fällen eine negative Rolle einnimmt. Im Star Trek Fandom ist es meist Khan (TOS), die Borg (TNG, VOY) oder die Cardassianer (DS9).




Archive    
Webseite mit archivierten Fanfiction. Es gibt sowohl Fandomübergreifende als auch auf Fandomspezifische Archive.

Beispiele:
Deutsches Fanfiction Archiv (Fandomübergreifend)
Mehrsprachiges Fanfiction Archiv (Fandomübergreifend)




AU (Alternate Universe)    
(1) Fanfiction Begriff oder auch Story Genre. Wenn eine Geschichte in signifikanter Weise vom Canon der Serie abweicht oder eine andere Ausgangssituation zugrunde liegt, die Regeln des Serien-Universums verändert wurden oder die Charaktere in einen anderen zeitlichen und geographischen Bezugsrahmen gesetzt wurden, redet man von einem Alternative Universe. Die Begriffe Paralleluniversum oder Spiegelwelt beschreiben dasselbe.

(2) Mit AU werden Geschichten beschrieben, die bekannte Charaktere in einer anderen Welt agieren lassen. AU trifft auch zu, wenn eine Geschichte eine komplette Veränderung erlebt, sie in einer anderen Zeitlinie spielt oder sich Charaktere im Vergleich zum Original untypisch verhalten.



B

Badfic    
Warnung. Beschreibt eine sehr schlecht geschriebene Story, wobei das meist absichtlich geschieht, um die Leserschaft zu belustigen. Wird immer häufiger aber auch genutzt, um Leser generell vor schlechter Fanfic zu warnen.




Bashing    
Fanfiction Begriff. Beschreibt das Schlechtmachen eines Charakters auf verschiedene Art und Weisen. Äußert sich sowohl in verbaler als auch in körperlicher Gewalt. Diese Art von Geschichten ist jedoch eher selten und in einigen Archiven komplett untersagt.

  • verbale Gewalt: Menschen werden mit Worten angegriffen, meist für ihre Religion, ihre Neigung, ihre Hautfarbe oder ihre Überzeugungen, manchmal auch wegen ihrer Herkunft; Beschimpfungen in öffentlicher Form, meist unter der Gürtellinie und stets mit Diskriminierung verbunden; Beispiel ist das sogenannte Kraut-Bashing (Beleidigung von Deutschen)
  • körperliche Gewalt: Menschen werden aufgrund ihrer Herkunft, ihrer Religion, ihrer Hautfarbe, ihrer Neigung oder ihrer Lebenseinstellung tätlich angegriffen und zusammengeschlagen; Beispiele hierfür sind das sogenannte Nigger-Bashing ("Neger-Klatschen", Zusammenschlagen von Farbigen) und Queer-Bashing (Zusammenschlagen von Schwulen/Lesben)





BD (Bondage & Domination)    
Fanfiction Begriff. Beschreibt psychische und physische Machtspiele, teilweise an Erniedrigung gekoppelt. Beziehungen dieser Art basieren auf der SSC-Regel (= Safe (sicher), sane (gesund), consensual (im gegenseitigen Einverständnis)). Zu Beginn wird ein save word festgelegt. Nicht zu verwechseln mit R/T.




BDSM (Bondage Discipline Sadomasochism)    
Fanfiction Begriff. Beschreibt Fesselspiele, Bestrafung, Sadomasochismus, wobei die Beteiligten freiwillig mitmachen. In seltenen Fällen werden die Begriffe (BD, D/S und SM) einzeln verwendet.




Beta/Beta Reader    
Fanfiction Begriff. Eine Vertrauensperson die vom Autor ausgewählt wird, um die Story auf Rechtschreib- und Grammatikfehler zu prüfen. Der Betaleser weist manchmal auch auf inhaltliche, stilistische und logische Mängel hin und schlägt gegebenenfalls entsprechende Verbesserungen vor.




BJ (Blowjob)    
Fanfiction Begriff. Beschreibt die orale Befriedigung bei einem Mann.




Blog    
Kürzel für weblog, entspricht dem livejournal.




Blooper    
Schief gelaufene Takes/Aufnahmen beim Dreh von TV Serien, Filmen. Werden gern als Vorlagen für Stories genutzt. Immer häufiger auch für Tippfehler in Storys, die zu lustigen Ergebnissen führen können.




Bookverse    
Kurzform von book universe. Bezeichnung für Stories, die sich ausdrücklich auf die Buchversion einer Geschichte beziehen. Zu finden z.B. bei X-Men, Spiderman, Herr der Ringe oder auch Star Trek.




Bottom    
Fanfiction Begriff. Wird in erotischen Geschichten eingesetzt und beschreibt den- oder diejenige, die "unten" liegt, bzw. penetriert wird. Gegenteil zu Top.




Breathplay    
Fanfiction Begriff. Sie auch Airplay (dt. Atemspiele). Beschreibt eine Sexualpraktik, bei der die Luftzufuhr des einen Partners vom anderen Partner kontrolliert wird, um den Orgasmus zu intensivieren. Praxis aus der BDSM-Szene




BTW    
Kürzel für "by the way" und bedeutet nichts anderes als "ach, übrigens".



C

C&C    
Comments & Criticism. Kommentare und Kritik. Siehe Feedback.




Canon    
Fanfiction Begriff. Das Original einer Buchreihe, einer Serie, eines Films etc., zu der man eine Fanfic schreibt.

Bezeichnung für Figuren, Ereignisse, Umstände etc., die "offiziell" zur jeweiligen fiktiven Welt gehören. Beispiel: Alles, was jemals in einer Star Trek-Episode etabliert wurde, ist "Canon" und darf von späteren Episoden nicht umgestoßen werden. Figuren und Entwicklungen dagegen, die z. B. von einem Romanautor in einem Trek-Roman hinzuerfunden wurden, sind nicht Canon (non-Canon); Autoren späterer Episoden (und Bücher) brauchen sie also nicht zu berücksichtigen.

Wenn eine Story als 'Canon' bezeichnet wird, heißt das, dass der Autor/die Autorin in seiner/ihrer Fanfiction versucht, alle Umstände zu berücksichtigen, die der offiziellen Handlung in der Fiktion, zu der er/sie schreibt und diesen offiziellen Vorgaben möglichst nicht zu widersprechen.

Die Basis für jegliche Fanfiction. Gegenteil von Fanon.




Canon Pairing    
Fanfiction Begriff. Die Spezifizierung eines Pairings. Bedeutet lediglich, dass das entsprechende Paar bereits in der originalen Serie etabliert wurde, und innerhalb der Fanfic nicht wieder zerstört wird.




CC (Conventional Couple)    
Offensichtliches Pairing, das entweder im Canon eingeführt wird, oder schon eine sehr große Anhängerschaft hat (z.B. Mulder/Scully aus "Akte X" oder Lois/Clark aus "Lois & Clark")




Challenge    
Idee für eine Geschichte, die irgendwer vorgibt und die andere ausführen. Als Challenges können eine Situation, eine Kombination von Figuren, Gegenständen, Sätzen oder was auch immer dienen. Manchmal ist außerdem die Länge vorgegeben.

Herausforderung an Mitglieder einer Mailingliste/ eines Boards, eine Story zu schreiben. Die Herausforderung kann in der Angabe einer Handlung bestehen oder auch nur in der Angabe eines Pairings, Songs, Dialogs, etc.




Character Code    
Buchstabenkürzel, die für das Pairing stehen, wie z.B. K/S für Kirk/Spock. Siehe auch "Ship Code".




Character Death    
Warnt den Leser, daß in der Geschichte eine etablierte (Haupt)Figur ums Leben kommt. Wird oft als Warnung im Story Header erwähnt (ähnlich Deathfic).




CHP    
Fanfiction Begriff. Abkürzung von: Chapter. Siehe Kapitel.




Citrus(sy)    
Verweis auf lemon oder lime. Zeigt an, dass die Story Sex enthält - wenn auch vielleicht nicht wirklich expliziten Sex.




Classic    
Kürzel für Star Trek Classic, siehe auch TOS.




Cliffhanger    
Fanfiction Begriff. Die Geschichte wird an einer besonders interessanten und spannenden Stelle unterbrochen. Meistens endet ein Kapitel mit einem Cliffhanger und die Leser warten gebannt auf die Fortsetzung.




Comicverse    
Kurz für "Comic Universe". Wenn eine Fiktion mehrere Medien umfasst (z.B. Bücher, Comics, Filme, Videospiele, Realserien, etc.) und man nur von Ereignissen sprechen will, die sich allein auf die Comics beziehen bzw. allein dort definiert sind, spricht man im Deutschen vom Comic-Universum. Wenn man sich in seinen Fanfics auf die Comics spezialisieren bzw. beschränken möchte, vermerkt man unter dem Punkt 'Universum' im Header/Disclaimer am besten wahlweise 'Comic-Universum' oder 'Comicverse'.




Concrit    
Constructive Criticism. Der Autor möchte ehrliche, konstruktive Kritik.




Cookie    
Fanfiction Begriff. Stück einer Story, das veröffentlicht wird, bevor die FF veröffentlicht wird. Oder auch nur ein "Leckerli" auf das nächste Kapitel. Ein sogenannter "Vorgucker".




Copyright    
Im Grunde genommen verletzt Fanfiction das Copyright des ursprünglichen Schöpfers einer Fiktion, im Fall von Star Wars also das von George Lucas. Aus verschiedentlichen Gründen wird dieses Phänomen aber "offen" geduldet, da man davon ausgehen kann, dass die entsprechenden Copyright-Inhaber sehr wohl über die Aktivitäten des Fandoms in diesem Bereich unterrichtet sind. Absolute Notwendigkeit ist daher der Disclaimer (siehe Disclaimer), den man als Fanfiction Autor seiner Geschichte voranstellen muss. Allerdings ist das lediglich eine höfliche Geste ohne jede Rechtswirksamkeit, wie das Anne Rice-Fandom schmerzlich erfahren musste. Dort musste nach Aufforderung der Autorin (Interview mit einem Vampir, Königin der Verdammten, etc...) und per Gerichtsbeschluss sämtliche Fanfiction aus dem Net entfernt werden.

Beispiel: Obwohl das Copyright meiner Geschichte natürlich bei mir liegt und George Lucas sie daher auch nicht einfach vereinnahmen kann (*g*), hat er doch quasi die älteren Rechte, weil wir sein Universum und/oder seine Charaktere benutzen. Treibt es also in unser aller Interesse nicht zu bunt Leute und weckt keine schlafenden Tiger...




Crossover (X-over)    
Story Genre. Eine Mischung aus zwei oder mehr Serien. Dabei bleiben die Serien oft eng ans Original angelehnt, nur wenig oder gar nichts vom Canon wird verändert. Oft treffen nur die Figuren aus Serie#1 auf die von Serie#2, und erleben gemeinsame Abenteuer.



D

D/S oder d/s    
Kürzel für dominance/submission; Stories über sexuelle Dominanzspiele.

Domination/submission. Disziplin im sexuellen Kontext (siehe auch DD). Beziehungen dieser Art basieren auf der SSC-Regel (= Safe (sicher), sane (gesund), consensual (im gegenseitigen Einverständnis)), deswegen wird zu Beginn ein save word festgelegt. Nicht zu verwechseln mit R/T.




Darkfic    
Warnung. Die FF enthält viele Gewaltszenen. Sie ist düster ("dark") und präsentiert sich von der dunkelsten Seite. Die Story hat eine extradeprimierende Handlung und/oder eine besonders düstere Atmosphäre. Setzt sich möglicherweise mit Dingen wie Krieg, Tod, Folter oder Vergewaltigung auseinander.




DD    
Domestic Discipline. Disziplin in nicht-sexuellem Kontext. Meist Bestrafung eines Fehlers in einer Partnerschaft durch Spanking (Hintern versohlen) o. ä., was aber nicht zur sexuellen Befriedung des Bestraften führt (aber ein Beweis für die "Liebe" zwischen 2 Charakteren sein soll)




Deathfic    
Ein zentraler Charakter stirbt in der Geschichte.




Denial    
Jemand befindet sich "in denial", wenn er gewisse Vorkommnisse im Canon als "nicht geschehen" erklärt. Bezieht sich meist auf den Tod von Haupt- und Nebencharakteren oder abgetrennte Gliedmaßen.




Denialfic    
Story, in der der Autor einen oder mehrere Teile des Canons ignoriert.




Disclaimer    
Kurzer Text am Anfang einer Geschichte, der auf den tatsächlichen Copyright-Inhaber der Charaktere oder den Bezug des Autors zu den Charakteren hinweist und Informationen über Genre und Inhalt der Geschichte, das Rating und eventuelle Warnungen beinhaltet.




Drabble    
(1) Fan Fiction mit genau 100 Worten.
(2) Generell für kurze Fan Fiction mit einer von vorne herein festgelegten Begrenzung der Wortzahl.




Drama    
Story Genre. Eine Geschichte in der nicht alles Friede Freude Sonnenschein ist, sondern wo die Darsteller von Schicksalsschlägen gebeutelt werden. Die Dramatik enwickelt sich aus der Psyche der Figuren und der Handlung, im Gegensatz z.B. zur reinen Actiongeschichte oder Parodie.




DS9 oder DSN    
Kürzel für Star Trek: Deep Space Nine



E

ENT    
Kürzel für Enterprise - das Prequel zur Star Trek Serie




ER    
Kürzel für Established [Relationship] – wenn eine romantische/erotische Beziehung zwischen zwei Figuren als etabliert gilt, wobei es in der Geschichte nicht unbedingt und ausschließlich um diese Beziehung gehen muß.




ETA    
Edited to Add, Ergänzung eines bereits existierenden Posts, meist üblich im LJ-Umfeld.




EU    
Kürzel für "Expanded Universe". Als EU bezeichnet man im Star Wars-Universum alle Medien außer den 6 Filmen (Bücher, Comics, Videospiele, Cartoons, die kommende Realserie etc).



F

f/f    
Gibt an, dass eine Geschichte einen homoerotischen Inhalt hat, der sich auf zwei weibliche Charaktere bezieht.




Fan Art    
Von Fans produzierte Kunst mit Fandom-Bezug.




Fan Fiction / Fanfiction /Fanfic / FF    
(1) Von Fans geschriebene, unautorisierte Geschichten, die von Charakteren handeln, die der Autor nicht selber erfunden hat. Üblicherweise sind das urheberrechtlich geschützte Charaktere, wie solche, die in Fernseh- und Zeichentrick-Serien, Filmen, Comics, Büchern und Videospielen vorkommen. Aber auch Geschichten über Personen, die einen gewissen Bekanntheitsgrad erlangt haben (Musiker, Schauspieler, Entertainer, etc.) fallen in diese Rubrik. Siehe RPF.

(2) Wird von den Fans deutschsprachiger homoerotischer Original Fiction häufig als ein Synonym für “Amateur Fiction” verwandt. Auch die aus dem Xenaverse hervorgegangene Über-Fiction und das zugehörige Fandom benutzt den Begriff gelegentlich für Geschichten, die eigentlich einfache lesbische Liebesromane, jedoch nicht professionell veröffentlicht sind. Hier orientiert sich die Bezeichnung eher an dem Verhältnis zwischen Autor und Leser als an objektiven Merkmalen des Textes. Eine Erklärung dafür liegt in der hohen Zahl von Newbies, die vor ihrer Aktivität in diesen Fandoms noch nie mit Fan Fiction zu tun hatten, die genaue Definition nicht kennen und aus ihrer empirischen Erfahrung eine andere Bedeutung des Wortes ableiten.




Fandom    
Gemeinschaft der Fans. Durch gemeinsame Interessen verbundene, in der Regel nicht zentral organisierte Gruppe mit starkem inneren Zusammenhalt und eigenen Verhaltensregeln.




Fanon    
Von Fans als Fakt akzeptierte Details, die sich nicht aus dem zugrunde liegenden Text (Serie, Film etc.) ergeben, sondern aus Fan Fiction, Diskussionen und allgemein praktizierter Interpretation der Charaktere hervorgegangen sind und wie Canon behandelt werden.



I

IC    
Fanfiction Begriff. Abkürzung für "In Character". Der FF-Autor bemüht sich, dass der Charakter genau so dargestellt wird, wie der Originalautor dies tut. Gegenteil von OoC.



M

Mary Sue / Marty Stu    
Eine Mary Sue ist weder zwangsläufig weiblich, noch muß sie eine neu erfundene Figur sein. Mit Mary Sue bezeichnet man lediglich eine Person, welche durch ihren fadenscheinigen Charakter, ihre besonderen Fähigkeiten, oder ihre zwanghafte Zurschaustellung dem Leser negativ auffällt. Mary Sue kann, muß aber nicht ein Self Insert sein.

Das männliche Pendant dazu ist Marty Stu. Kann alles, weiß alles, sieht phantastisch aus und wird von allen geliebt – außer natürlich von der Figur, die Autor/Autorin nicht ausstehen kann.



O

OoC    
Fanfiction Begriff. Abkürzung für "Out of Character". Der FF-Autor ist sich bewusst, dass die Figur in seiner Geschichte vom Original abweicht, Verhaltensweisen zeigen, die im Original nicht vorkommen würden. Kommt oft bei h/c-Stories und Liebesgeschichten vor, in denen die Figuren urplötzlich zu tränenseligen, hypersensiblen Schwächlingen mutieren.

Das Gegenteil zu "Out of Character" ist IC (In Character).




OTP    
Kürzel für One True Pairing – das einzig wahre Paar. Bezeichnung für Paarungen im Fanfictionbereich, die als beinahe unantastbar gelten. Manchmal handelt es sich dabei um Paare, die in der Serie, dem Film etc. tatsächlich auftauchen, andere existieren nur in der Phantasie der Fanfic-Autoren des jeweiligen Fandoms (z.B. Kirk/Spock, Mulder/Scully, Picard/Crusher).



P

PWP    
Fanfictionbegriff und Warnung. Es ist eine Abkürzung für "Plot? What Plot?" oder auch "Porn without Plot!" (dt. Porno ohne Geschichte) Es gilt als Hinweis/Warnung an den Leser, dass die vorliegende Fanfic vorwiegend oder gar ausschließlich aus der Beschreibung eines Geschlechtsaktes besteht, ohne jedoch die Gründe zu erläutern wie es zu diesem kam.



R

RP    
(Real Person, auch RPF für Real Person Fiction): Peinlicher bis widerlicher Geschichtentyp, den viele Archive dankenswerterweise gar nicht erst akzeptieren und in dem reale Personen (in der Regel die Schauspieler der Serienfiguren) bemüht werden. Manchmal lernen diese in solchen Geschichten die Autorin kennen; manchmal werden biographische Details erfunden oder "interpretiert".




RPS    
Abkürzung für "Real Person Slash". Eine Abwandlung der gewöhnlichen Fanfic. Anstelle über fiktive Charaktere einer Serie zu schreiben, handelt RPS von real existierenden Menschen, z.B. Schauspieler oder Musiker. Zumeist handelt es sich um Männer, welche im Verlauf des Textes in eine homoerotische Beziehung zueinander gestellt werden, welche für gewöhnlich nicht real besteht.



S

Shipper    
Fanfictionbegriff, der sich von "Relationshipper" ableitet und die Fans beschreibt, deren ganzes Sinnen und Trachten auf die Etablierung und Ausgestaltung einer Liebesgeschichte zwischen zwei bestimmten Figuren zielt. – In diesem Zusammenhang ist oft auch von "a ship" die Rede, was gerade bei Star Trek-Fanfiction einigermaßen irritierend sein kann. Gemeint ist hier nämlich kein Schiff, sondern eine Kiste – wie in relationship.

Bezeichnet Leute mit einer Präferenz für ein spezielles Pairing (z.B. K/S-Shipper bei "Star Trek")
Shipper sind nicht zwangsläufig Slasher (siehe dort)